Staatliche Schulpsychologin: Frau Bauer

 

Tel: 09191 700129

 

Email: Schulpsychologie@egf-online.de

 

Schulpsychologische Beratung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte und ist ein kostenloses und freiwilliges Angebot. Die Beratung ist vertraulich, unterliegt also der Schweigepflicht.

Die Schwerpunkte der schulpsychologischen Beratung sind hierbei u. a.:

 

  • Unterstützung bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten, die beispielsweise in einer mangelnden Motivation, im Arbeitsverhalten, fehlenden Lernstrategien oder der Konzentrationsfähigkeit begründet liegen können
  • Hilfestellung bzw. Vermittlung bei zwischenmenschlichen Konflikten (z. B. bei Problemen mit der Klasse oder Mitschülern)
  • Unterstützung bei schulbezogenen Ängsten (z. B. Ängste vor Schulaufgaben, Referaten etc.)
  • Ansprechpartner bei Lese-Rechtschreib-Störung und anderen Teilleistungsstörungen (Individuelle Unterstützung, Nachteilsausgleich, Notenschutz)
  • Beratung bei familiären und persönlichen Belastungssituationen (z. B. Umgang mit stressbedingten Bauch- und Kopfschmerzen, Schlafproblemen etc.)
  • Ansprechpartner und Unterstützung bei Hinweisen auf psychische Erkrankungen, wie z. B. Depressionen (pdf-Datei: Übersicht über Hilfsangebote bei Depression) oder Angsterkrankungen, und bei Bedarf Vermittlung von therapeutischen Angeboten

 

Unter Beratung versteht man ein Gespräch bzw. mehrere Gespräche, bei denen versucht wird, das Problem klar einzugrenzen und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten zu finden, und sich an vorhandenen Stärken, Kenntnissen und Fähigkeiten zu orientieren. Ein Beratungsgespräch kann helfen, das Problem aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und so neue Lösungsansätze zu entwickeln. Als Schulpsychologin unterstütze und begleite ich also Menschen bei der Lösung verschiedenster Probleme.

 

Sprechstunde: nach Vereinbarung in R 214.

 

Telefonsprechstunde:  Donnerstag 11:40 - 12:25 Uhr

 

Schülersprechstunde:  Donnerstag 2. Pause (11:25 - 11:40 Uhr) in R214